GESUNDE ERNÄHRUNG - Tai Chi Verein Linz seit 2001

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

GESUNDE ERNÄHRUNG

Online-Learn > TaiChi-GM
GRUNDLAGE FÜR EINEN GESUNDEN GEIST IM GESUNDEN KÖRPER
IST EINE GESUNDE ERNÄHRUNG



Neben Bewegung (Tai Chi) ist es sehr wichtig auch darauf zu achten, was, wie und wieviel man ißt.
Befassen sie sich mit dem Thema - Gesunde Ernährung oder befragen sie einen Experten.

Wir empfehlen die Mediterrane (Mittelmeer) Ernährung:

In den 1950er-Jahren, beobachteten Wissenschaftker, dass die Bevölkerung von Kreta, die sich damals noch stark nach der traditionellen Ernährungsart des Mittelmeerraums richtete, im Vergleich mit anderen europäischen Ländern und den USA die längste Lebenserwartung und die geringste Rate an Herz-Kreislauf-Erkrankungen hatte Die traditionellen Ernährungsgewohnheiten des Mittelmeerraums, schlossen die Wissenschaftler, stellen womöglich die in einem jahrhundertealten Experiment bestätigte gesündeste Art der Ernährung dar.

Aktuelle Forschungsergebnisse zu mediterrane Ernährung und Telomerlänge – einem zentralen Parameter der Alterung. Olivenöl, viel Gemüse und Fisch: Dass mediterrane Ernährung gesund ist, dafür spricht schon ihr guter Ruf nicht nur unter Feinschmeckern sondern auch unter Medizinern. Speziell in Hinblick auf die Prävention von Herzkreislauf- und Krebserkrankungen vermutet man, dass mediterrane Ernährung gesund und besonders effektiv in Hinblick einer vorbeugenden Lifestyle-Modifikation ist.
Tatsächlich stießen die Wissenschafter des Brigham and Women’s Hospital (BWH) auf einen äußerst brisanten Zusammenhang: Lebensmittel, die in Mittelmeerländern konsumiert werden, verlängern die äußersten Enden der Chromosomen – die Telomere.

So gehts;


1. Verwenden Sie statt Salz frische Kräuter.
Verfeinern Sie Gerichte mit intensiv schmeckenden Kräutern wie Basilikum, Petersilie, Koriander oder Bärlauch. Auch Zwiebeln und Knoblauch geben zusätzlichen Geschmack und sind sehr gesund.

2. Stellen Sie sich eine Schale Nüsse in Reichweite.
Die gesunden Fettlieferanten sättigen und senken gleichzeitig durch den hohen Ballaststoffgehalt und die enthaltenen Proteine das Risiko für Übergewicht. Zudem sind Nüsse wertvolle Magnesiumlieferanten.

3. Kaufen Sie Geflügel oder Fisch statt rotes Fleisch.
Rotes Fleisch sollte bei der Mittelmeer-Diät nicht öfter als zwei Mal pro Woche auf dem Teller landen.

4. Ersetzen Sie Ihre Milch durch eine fettarme Variante.

5. Obst und Gemüse ist immer auf Ihren Teller.

6. Nehmen Sie sich Zeit
Egal ob in Ihrer Mittagspause oder nach der Arbeit, nehmen Sie sich genügend Zeit beim Essen und genießen Sie jeden Bissen

Tipps;

Morgens: Während des Frühstücks keine Mails! Legen Sie das Smartphone lieber für ein paar Minuten beiseite und konzentrieren Sie sich auf Ihr Essen. Die Nachrichten können Sie auch später noch checken.

Mittags: Wer im Büro nur eine kurze Mittagspause einlegen kann, sollte seine Speisen zuhause vorkochen. So sparen Sie sich den Weg zum Imbiss, in die Kantine oder zum nächsten Supermarkt und gewinnen mehr Zeit fürs Essen.

Abends: Lehnen Sie sich am Ende des Tages mit einem Glas Rotwein zurück und genießen Sie Ihr Abendessen. Da zu einem typisch mediterranen Essen ein guter Rotwein gehört, dürfen Sie auch im Rahmen der Mittelmeer-Diät hin und wieder an einem Gläschen nippen






 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü